Lehrgang Basispass Pferdekunde IPZV / Pferdeführerschein

01. - 02. Februar - Teil 1, 08. - 09. Februar - Teil 2, 09. Februar - Prüfung 

Ein Lehrgang 

  • für jeden, der sich mit Pferden beschäftigt und somit Verantwortung für das ihm anvertraute Lebewesenübernimmt.
  • für Eltern, die schon immer wissen wollten, wovon Ihre reitenden Kinder tagein tagaus schwärmen
  • als Voraussetzung für weiterführende Abzeichen wie IPZV-Freizeitreitabzeichen Bronze oder IPZV-Reitabzeichen Bronze.

Inhalt des sehr praxisnah gestalteten dreieinhalbtägigen Lehrgangs (2 Wochenenden):

  • Verhaltensgerechter Umgang mit dem Pferd, Sicherheit und Unfallverhütung
  • Fütterung (Futtermittel, Futtermengen, Erkennen von Giftpflanzen)
  • Pferdepflege (u.a. Waschen, Scheren)
  • Pferdegesundheit (Ursachen und Symptome wesentlicher Krankheiten, deren Behandlungsmögichkeiten und Erste-Hilfe-Maßnahmen, Impfungen, Wurmkuren)
  • Haltung (Robusthaltung: Auslauf- und Weide, verschiedene Arten der Stallhaltung)
  • Tierschutz

In der Praxis mit dem Pferd wird vermittelt:

  • Umgang mit dem Pferd beim Einfangen, Führen und Anbinden, Pferdepflege
  • Führen des Pferdes in Schritt und Trab/Tölt, Anhalten, Kehrtwendung
  • Pferde verladen (Grundtechniken erlernen)

Am vierten Lehrgangstag findet die Prüfung "IPZV-Basispass Pferdekunde" statt.
(Die Teilnahme am Lehrgang ist auch ohne Prüfung möglich.)

Voraussetzung: keine, auch für Nichtreiter, die sich am Boden mit dem Pferd beschäftigen für Kinder (ab 12 Jahre), Jugendliche und Erwachsene

Kosten: 220,00 € (200,00 € für zweites Familienmitglied) 

incl. Lehrgangsunterlagen und Lehrpferd (ein eigenes Pferd muss nicht mitgebracht werden)

zzgl. Prüfungsgebühr 36,00 €, zzgl. Mittagessen, Getränke und Snacks 15 € / Tag

Nähere Informationen (Ausschreibung und Anmeldung) anfordern unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Reitfreizeiten mit unseren Islandpferden

Ein paar Tage mit Pferde-Erlebnissen und Spaß mit gleichgesinnten Freundinnen und Freunden.
Wir gestalten für Euch eine unvergessliche Zeit mit unseren Islandpferden.

Wir werden uns mit dem Lebewesen Pferd beschäftigen, seine Verhaltensweisen kennenlernen und dadurch sicher im Umgang mit dem Pferd werden. Einsteiger werden in der Reithalle erste Reiterfahrungen sammeln. Fortgeschrittene ReiterInnen erhalten qualifizierten Reitunterricht.

Geschicklichkeit, Selbstvertrauen und Koordination werden mit Übungen aus dem Centered Riding (Reiten aus der Körpermitte) geschult und der Reiter dahin geführt, sein eigenes Gefühl und eine gute Balance zu entwickeln.

Ein Pferd reagiert immer auf uns und spricht mit seinem Menschen. Wenn wir die Signale des Pferdes richtig deuten, seine Verhaltensweisen verstehen lernen und auf es eingehen, entsteht harmonisches Reiten in Leichtigkeit.

Tagesprogramm  von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr mit allem rund ums Pferd und das Reiten.
Darin enthalten: täglich 2 Reitstunden oder 1 Reitstunde und 1 Ausritt (gemäß Wetter und reiterlichen Fähigkeiten), 1 - 2 Theoriestunde und Spiel und Spaß rund ums Pferd 
Mittagsimbiss, Getränke und Snacks

für Übernachtungsgäste:  Übernachtung, Abendessen und Frühstück, Spieleabend o.a.

Während der Reitfreizeit gibt es die Möglichkeit, sich auf die Prüfung vorzubereiten für
Kleines Islandpferd (8-12 Jahre) Großes Islandpferd (ab 12 Jahre - Erwachsene).
Die Prüfung hierfür findet am Tag nach dem Lehrgang statt: 

14.04.-17.04.20 (Di-Fr)         Prüfung 18.04.20 (Sa)                       Anmeldung bis 31.03.20

07.07.-10.07.20 (Di-Fr)         Prüfung 11.07.20 (Sa)                       Anmeldung bis 23.06.20

11.08.-14.08.20 (Di-Fr)         Prüfung 15.08.20 (Sa)                       Anmeldung bis 28.07.20

Kursausschreibung und Anmeldeformular anfordern über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder sprecht uns an.

Die Teilnehmerzahl für Lehrpferde ist begrenzt auf 6 Reiter.
Die Teilnahme mit eigenem Pferd ist möglich.

Wir freuen uns auf ein paar fröhliche Tage mit Euch und den Pferden

Euer Team vom Windwiesenhof

P.S.:  Kein Termin für Euch dabei? Ihr seid eine kleine Gruppe ab 3 Reitern?
Gebt uns Euren Lieblingstermin und wir haben ein individuelles Angebot für Euch.

 

 

Die Homöopathische Stallapotheke - Seminar mit Tierheilpraktikerin Ute E. Götter

Sonntag, 15.03.2020

Die Homöopathische Stallapotheke (nicht nur für Pferde geeignet)

Teil I: „Basiswissen: Klassische Homöopathie - ohne Fundament kein Haus …“

Geschichtlicher Hintergrund, Entstehung der Homöopathie und die Philosophie Hahnemanns. 
Woraus bestehen homöopathische Mittel, wie werden sie hergestellt? 
Welche Potenzen kommen wann zum Einsatz? 
Welche Krankheiten können behandelt werden?
Wie werden homöopathische Mittel verabreicht?
Wie und wo werden sie sachgerecht aufbewahrt?
Wann ist die Grenze einer homöopathischen Behandlung erreicht? 

Teil II: "Die homöopathische Stallapotheke"

etwa 10 der wichtigsten und gebräuchlichsten homöopathischen Mittel werden detailiert in ihrer Wirkungsweise und anhand von Fallbeispielen besprochen.
Dabei wird auch auf Wissen und Erfahrungsschatz der Teilnehmer und Fragen aus der Ersten-Hilfe fürs Pferd (Kurs vom 05.01.20) eingegangen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bücher zum Thema und Schreibsachen gerne mitbringen. 

Ziel des Homöopathie-Kurses: 

Inspiration, neugierig das theoretische Wissen praktisch umzusetzen.
Sicherheit im Umgang mit den homöopathischen Mitteln (z.B. Auswahl der Potenz, usw.) sowie Förderung von Offenheit, Aufklärung.

Dauer des Kurses: 

1 Tag, von ca. 09.30 Uhr bis ca. 17.00 Uhr – inkl. 2 Kaffeepausen (ca.11 und ca. 15.30 Uhr)
und eine Mittagspause (gegen 13 Uhr, ca. 45 Minuten), Essen/Getränke siehe unten.

Ort: Windwiesenhof Gästehaus, Altleininger Straße 1, 67317 Altleiningen-Höningen

Anmeldung und Kosten (inkl. Schulungsunterlagen und Bescheinigung):

€ 65 bei Zahlungseingang/Anmeldung bis zum 15.02.2020,
ab 16.02. kostet der Kurs € 80 Euro.  

Der Kurs findet ab 12 Teilnehmern statt.

Anmeldeschluss: Freitag, 06.03.20

Anmeldung mit Begleichung: 

auf Konto: DE4065468 0022 0253 6109 00
und unbedingt per email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Adresse + Telefon-Nummer

Essen (Mittagessen, Gebäck, Kuchen) und Getränke – obligatorisch.
werden mit 15 Euro pauschal und direkt mit Karin Rauscher, Windwiesenhof, am Kurstag abgerechnet.

Die Zutaten sind biologisch und aus der Region.

Bitte mit der Anmeldung angeben, ob konventionell, vegetarisch, Unverträglichkeiten etc.

 

 

Working Equitation und individueller Reitunterricht mit

Andrea Jänisch

28. bis 29. März 2020

„Pferde und Reiten – für mich eine faszinierende Verbindung von Kommunikation, Intuition und Technik. Dabei gibt es für mich nicht DEN einen Weg, sondern viele, um zum Ziel zu kommen. Ich reite nämlich ein Pferd – keine Reitweise!“

(Andrea Jänisch)

 

Liebe Reiterfreunde,

ich freue mich sehr, Euch einen Reitkurs mit Andrea Jänisch hier anbieten zu dürfen. Neben individuellem Reituntericht werden wir Aufgaben des Working Equitation erarbeiten.

In der Working Equitation wird die Tradition der europäischen Hirten, ein rittiges, verlässliches Pferd zu haben, zusammengefasst: Ein Pferd, welches gewohnt ist, sich neuen Aufgaben zu stellen (Trailparcours) und welches gelassen in der Arbeit mit den Rindern ist.

Die Working Equitation bietet durch die Arbeit an den Hindernissen ein interessantes und abwechslungs-reiches Training. Die Trailhindernisse geben der gymnastischen Arbeit mehr Sinnhaftigkeit. Das Pferd ist motiviert bei der Arbeit und der Reiter entwickelt ein besseres Verständnis für die präzise Ausführung der verschiedenen Hindernisse. Häufig erhält er sein Feedback “vom” Hindernis selbst und hat somit eine hervorragende Möglichkeit der Eigenkorrektur

Lehrgangsdauer:
Samstag: 1 Reitstunde Einzelarbeit 60 Min. oder 2 Reitstunden je 30 Min., Theorie, 
Sonntag: 2 Reitstunden Einzelarbeit je 30 Min.

Lehrgangsgebühr:
Reiter 320,00 €
Zuschauer Komplettkurs inkl. Theorie: 60,00 €
Zuschauer Reithalle: pro ½ Tag: 15,00 €

Umfangreiche Information zu Andrea Jänisch erhaltet Ihr auf Ihrer Homepage u.a. mit interessanten Videos über ihre Arbeit: https://andrea-jaenisch.de

Nähere Informationen (Ausschreibung und Anmeldung) anfordern unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

 

Auszeit   eine meditative Begegnung mit Pferden

24. - 26. April 2020 

Sich mit einem Tier verbunden fühlen und mit ihm als Einheit agieren – dies ist eine tiefe Sehnsucht, die viele Menschen teilen. Essentielle Voraussetzung hierfür ist die Verbundenheit mit sich selbst – mit seinem Körper, seinem Atem, seinen Gefühlen und Gedanken. 

An diesem Wochenende möchten wir durch Meditationen und Körperübungen, Phasen der Stille und des Innehaltens unsere Verbindung zu uns selbst stärken. Aus dieser Haltung der Ruhe und Erdung gehen wir dann in Kontakt mit dem Pferd. Die Interaktion mit den Pferden wird in erster Linie aus Bodenarbeit bestehen in Form von Pferdepflege, Bodenarbeit, Freiarbeit und Spaziergängen. 

Das Seminar richtet sich an Menschen, die in einer meditativen und achtsamen Atmosphäre Kontakt mit Pferden aufbauen oder vertiefen wollen.

Das Rahmenprogramm enthält genügend Zeit für Pausen und Regeneration und wird abgerundet durch gutes und natürliches Essen.

Der Windwiesenhof, der eingebettet in den idyllischen Hügeln des Pfälzer Waldes liegt, ist für eine ruhige und besinnliche Auszeit prädestiniert. Er liegt am Rande des Dorfes Höningen, einem ehemaligen Klosterort.

Hier leben unsere Islandpferde in natürlichem Herdenverband in Robusthaltung. Sie sind dem Menschen sehr aufgeschlossen und auch für eine erste Pferdebegegnung ein geduldiger Partner.

Das Gästehaus direkt am Pferdehof bietet Raum zum Atmen, angenehme Materialien, bewusste Gestaltung und sorgfältige Ausführung. 2 unserer 4 Zimmer sind barrierearm ausgestattet (Treppenlift).

 

Seminarleiterinnen

Jana Barnert führt eine Heilpraxis für Entspannung und Ganzheitliche Stimmarbeit.
Als Entspannungstherapeutin und Meditationslehrerin geht sie mit dem Menschen auf eine Reise, die unsichtbaren Bereiche seines Wesens kennenzulernen und zu erforschen. Je besser wir uns kennen, desto eher sind wir in der Lage, unsere Gedanken, Gefühle und unseren Willen zu lenken. Wir sind diesen dann nicht hilflos ausgeliefert, sondern können sie bewusst zur freien Gestaltung unseres Lebens einsetzen.

Karin Rauscher ist Islandpferde-Trainerin und CenteredRiding-Lehrerin und leitet den Windwiesenhof.
Sie liebt es, den Menschen die Pferdesprache zu vermitteln und sie in ihrer Persönlichkeitsbildung zu fördern. Das Pferd ist dabei ein hilfreicher Partner. Es ist wie ein Spiegel des Menschen: es spiegelt sein Temperament und seine inneren Schwankungen.

Ort                     Windwiesenhof, Altleininger Straße 1, 67317 Altleiningen – Höningen

Datum                24. - 26. April 2020, Anreise Freitag bis 18 Uhr, Ende Sonntag nach dem Mittagessen

Seminargebühr   350 €

https://www.windwiesenhof.de/f938277e-6166-4461-85d0-2035b6d17687" alt="Ein Bild, das Transport enthält. Automatisch generierte Beschreibung" width="79" height="75" />Übernachtung     Gästehaus Windwiesenhof

Anmeldung         bis 03.04.2020

Information         Mobil  0171 – 6180361 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.windwiesenhof.de  -  Reiten in Leichtigkeit und Freude mit dem Pferd

 

 

 

Reitkurs mit Michael Laußegger

30.10. - 01.11.2020

„Über Bücher lernen wir das, was wir lernen wollen.

Wir lernen aber nicht unbedingt das, was uns die Pferde mitteilen."

Meine Vision ist es, eine ganzheitlich harmonische Beziehung zwischen Pferd, Reiter und Umwelt zu schaffen, welche zu mehr Schönheit, Ausdruck und Ausgeglichenheit führen soll.“

(Michael Laußegger)

 

Liebe  Reiterfreunde,

ich freue mich sehr, Euch auch diese Jahr wieder einen Reitkurs mit Michael Laußegger hier bei uns am Windwiesenhof anbieten zu dürfen.

Michael war lange Jahre Mitarbeiter der Wiener Hofreitschule. Inzwischen ist er weitgereister Reitlehrer und unterrichtet sowohl den ambitionierten Freizeitreiter als auch den Profi im Reitsport. Egal welche Rasse, ob Warmblüter, Kaltblüter oder Islandpferd, mit großem Engagement bringt er das Pferd-Reiterpaar zum „Genussreiten“.

Auch Zuschauer werden aktiv in das Lehrgangsgeschehen eingebunden und werden sich viel aus dem Kurs mitnehmen.

Nähere Informationen (Ausschreibung und Anmeldung) anfordern unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 


Lehrgänge

Unterricht in Praxis und Theorie mit eigenem Pferd oder Lehrpferd.

Für einen Lehrgang bei mir oder Ihnen sind mindestens 4 Teilnehmer erforderlich. Die Inhalte des Lehrgangs werden individuell auf die Bedürfnisse der einzelnen Reiter-Pferd-Paare abgestimmt.

Wochenendlehrgänge beginnen in der Regel samstags 9:00 Uhr und enden sonntags ca.17:00 Uhr.
Täglich werden 2 Praxiseinheiten unterrichtet. In den Theorieeinheiten gehe ich auf ihre persönlichen Fragen, Wünsche und Probleme ein.
Für Lehrgangsinhalte können Sie aus einem der vielen Themenbereiche wählen:

Individuallehrgang  
Das eigene Pferd besser verstehen lernen. 
Bodenarbeit, Verbesserung von Sitz und Körpersprache, Gymnastizierung des Freizeitpferdes zur Verbesserung der Durchlässigkeit. Intensiver Einzelunterricht (ggf. mit Videoanalyse).
Eingehen auf das ganz spezielle Problem des Pferd-Reiterpaares.

Sitzschulung  
Besser Reiten durch einen ausbalancierten fühlenden Sitz. Übungen am Boden und auf dem Pferd zur Erlangung eines unabhängigen Sitzes: Verbesserung der Einwirkung und Verfeinerung der Hilfengebung.

Töltlehrgang  
Vermittlung grundlegender Kenntnisse über Tölt, Sitz und Einwirkung, Erkennen von Taktfehlern und deren Korrektur. Gymnastizierende  Übungen zur Verbesserung der Durchlässigkeit. Reiten in Bahn und Gelände.

Gangartenlehrgang  
Gangsalat oder wo ist der 4. Gang ?
Alle Gangarten taktklar und so schön wie möglich reiten können?! Wie wird Sitz und Einwirkung im Tölt effektiv eingesetzt und wie können die Gangarten ausgebildet und erhalten werden.

Dressurlehrgang Gymnastizierung von Gangpferden  
Leichtrittige und durchlässige Pferde sind ein Genuss. 
Auch für den Freizeitreiter, der vielleicht vorwiegend im Gelände reitet, sollte die Gymnastizierung des Freizeitpferdes nicht zu kurz kommen. 
Seitengänge fördern Rittigkeit, Geschmeidigkeit und Balance. 
Der Lehrgang richtet sich an alle Freizeitreiter, die ihr Pferd gesund erhalten wollen durch gefühlvolles Reiten.

Gelände- und Wanderreiten 
Sicherheit und dadurch mehr Spaß im Gelände erlangen. Idealer Einstieg für die Vorbereitung auf einen Wanderritt. Grundlegende Kenntnisse zu Reiten im Gelände und Straßenverkehr (Verhalten in der Gruppe, Vermeidung von Unfällen, Gestaltung von Pausen und vieles mehr). Reiten im Entlastungssitz, vorbereitende Übungen in der Bahn zum Überwinden von Geländeschwierigkeiten (Geschicklichkeitsparcour), Geländetraining (Reiten in der Gruppe, Anti-Klebe-Übungen, Bergauf-/Bergabreiten), Lehr-Tagesritt mit Picknick oder Einkehrmöglichkeit.

Die Daten der Lehrgänge finden Sie in der Rubrik Termine (links).